Leddy smile

Ihr Lieblings-Erfrischungsgetränk verursacht Karies

Wie Erfrischungsgetränke im Laufe der Zeit Karies verursachen und wie man es verhindern kann

Karies ist eine der häufigsten Ursachen für Zahnerosion und in einigen Fällen Zahnverlust. Es ist häufiger bei Kindern als bei Erwachsenen, hauptsächlich wegen des hohen Konsums von Erfrischungsgetränken und Säften, die wir unsere Kinder trinken lassen. Diese Getränke werden als sicher für den Konsum beworben, aber sie verursachen exponentielle Schäden, die auf lange Sicht schwer rückgängig zu machen sind. Dentist Dubai (newivory.ae) ist eine Zahn- und Implantatklinik in Dubai.

 

Hier haben wir untersucht, welchen Einfluss Softdrinks auf die Zahngesundheit haben und welche Maßnahmen notwendig sind, um den irreparablen Verlust zu verhindern.

Der Säuregehalt in verschiedenen Getränken

Viele wenige Menschen verstehen den Säuregehalt in den Getränken, die wir täglich konsumieren, was wahrscheinlich der Grund dafür ist, dass die meisten von uns nachlässig sind, wie wir die Getränke konsumieren. Im Allgemeinen gibt es drei Säuregehalte, die von hohem bis niedrigem Säuregehalt reichen.

Zu den Getränken mit hohem Säuregehalt gehören Sport-Energy-Drinks und Soda-Getränke (sowohl Diät als auch Zuckerzusatz). Sie sollten selten konsumiert werden.

Zu den Getränken mit mittlerer Säure gehören Fruchtsäfte, die nur gelegentlich konsumiert werden sollten.

Getränke mit niedrigem Säuregehalt enthalten Milch und Wasser und sollten häufig konsumiert werden.

Die Getränke mit hohem Säuregehalt verursachen eher Schmelzschäden, die zu Karies und Karies führen können, während Getränke mit mittlerem bis niedrigem Säuregehalt weniger wahrscheinlich erhebliche Zahnschäden verursachen.

Warum Sie sich um den Säuregehalt in den Getränken kümmern sollten

Karies tritt auf, wenn sich die Bakterien im Mund mit dem Zucker mit den Getränken verbinden und Säure produzieren. Die im Mund produzierte Säure verbindet sich mit der Säure im Erfrischungsgetränk und greift den Zahnschmelz an, was zu Karies und Erosion führt. Selbst wenn Sie sich für Diät- oder zuckerfreie Getränke entscheiden, ist immer noch Säure in ihnen. Längerer Gebrauch von Erfrischungsgetränken kann den Zahnschmelz schwächen, der Zahnkaries verursacht.

Wie man Zahnerosion und Karies verhindert

Es wäre unmöglich, den Konsum von Erfrischungsgetränken auszurotten; Sie können jedoch Ihre Aufnahme überwachen und sicherstellen, dass Sie sie nicht zu oft konsumieren. Hier sind einige der Tipps, die Ihnen helfen können, Karies und Schmelzerosion zu verhindern, falls Ihr Konsum von Erfrischungsgetränken hoch ist:

  • Verwenden Sie immer einen Strohhalm, um zu vermeiden, dass Sie Ihre Zähne der Säure und dem Zucker aussetzen.
  • Spülen Sie immer Ihren Mund aus oder trinken Sie Wasser, nachdem Sie ein alkoholfreies Getränk konsumiert haben. Stellen Sie sicher, dass das Wasser fluoridiert ist.
  • Putzen Sie sich immer die Zähne, nachdem Sie Lebensmittel und Getränke mit hohem Säuregehalt konsumiert haben. Warten Sie 45 Minuten nach dem Verzehr, um den PH-Wert auszugleichen, bevor Sie Ihre Zähne putzen.
  • Vermeiden Sie es, zuckerhaltige Getränke (oder Getränke außer Wasser) vor dem Schlafengehen einzunehmen. Wenn Sie vergessen, Ihre Zähne zu putzen, wird die Flüssigkeit die Oberfläche und die Umgebung Ihrer Zähne beschichten und einen Säureangriff verursachen.
  • Besuchen Sie Ihren nächstgelegenen Zahnarzt in Dubai , wenn das Problem sehr schwerwiegend ist

Hohlräume sind stille Killer. Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens zweimal im Jahr eine mündliche Prüfung erhalten, und stellen Sie sicher, dass es keine versteckten Hohlräume gibt, die zu einer Infektion führen können. Um Ihre Zähne auf lange Sicht zu schützen, wählen Sie Wasser über alkoholfreie Getränke, wann immer Sie können.